Vatertag Nachlese

14.05.2016 von | Kommentare geschlossen

Programmvorschau 3sat nächste Woche:

Von Männern und Vätern

Scheidung – einsame Väter

https://www.3sat.de/programm/?viewlong&d=20160518#2015

und eine kleine Nachlese zum Vatertag

000_HNA_KSS_2016-05-05_017

 

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt mit , , , , ,

Anti Feminismus

16.04.2016 von | Kommentare geschlossen

Wenn jemand behauptet ich hätte eine antifeministische Haltung, ist das dann eigentlichh eine Beleidigung oder sollte ich es als Lob abspeichern?

Ich hadere mit dem Feminismus. Das stimmt. Aber “anti”?

Jene, die sich auf den Feminismus berufen oder sich Feminist nennen, wollen uns doch suggerieren Frauenrechte seien gleichzusetzen mit Feminismus und eine Frau müsse quasi Feminist sein, wenn sie sich für Frauen einsetzt.

Aus meiner Sicht stimmt das aber nicht. Frauenrechte und Feminismus sind zwei verschiedene Dinge.

Sich für Frauen einzusetzen ist doch nicht in jedem Fall Feminismus. Man setzt sich vielleicht für Frauen aus Nächstenliebe oder Humanität ein,  weil es zum Job gehört oder weil da ein Mensch Hilfe braucht und man in der Lage ist zu helfen. Frauen Rechte zu sichern könnte von der Idee der Gleichheit aller Bürger,  einem guten Demokratieverständnis oder einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn herrühren.

Womöglich ist “Feminismus” sogar in den seltensten Fällen die treibende Kraft, wenn es darum geht einer Frau zu ihrem Recht zu verhelfen oder sie aus einer Notlage zu befreien. Man muss auch nicht “Männerrechtler” oder “Maskulist” sein, nur, weil man sich für Jungen, Männer und Väter in Not und für deren Rechte engagiert. Solche Klassifizierungen helfen nicht weiter. Im Gegenteil. Sie sollen diskreditieren, isolieren und letztlich handlungsunfähig machen. Ein mieser Trick, wenn sie mich fragen.

Feminismus ist aus meiner Sicht eine Ideologie, die dazu auch noch radikal agiert. Das missfällt mir, deshalb weise ich darauf hin. Mein gutes Recht.

In einem Artikel (s.u.) wird behauptet ich sei wegen meiner “antifeministischen Haltung” als Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Goslar abgesetzt worden. Stimmt nicht! Ich wurde abberufen, weil ich mich auch für Männer eingesetzt habe.

Es scheint “Feminsten”  zu gefallen, nonkonfrome Frauen zu bestrafen und Männer in pro- und antifeministisch zu sortieren. Aus meiner Sicht werden von gewieften Lobbyisten der feministischen Ideologie, auch bewusst Nebelbomben gelegt und Tretminen verteilt, mit dem Ziel vom eigenen Versagen abzulenken und das eigene undemokratische, unsoziale Verhalten zu retuschieren.

Es gibt Autoren und Autorinnen, die dieses Gewerbe sehr gut beherrschen.

http://www.taz.de/!5292740/

Richtigstellung habe ich bereits eingefordert.

 

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt mit , , , , , , , , ,

Die Emanzipation der Frau

04.04.2016 von | Kommentare geschlossen

Vor ein paar Wochen sitze ich vor der Glotze und werde Zeuge der folgenden Szene:

Sitzen ein Moderator und ein männlicher Gast im Vorabendprogramm in einem Fernsehstudio und plaudern. Weil an jenem Tag der Internationaler Frauentag ist, ziemt es sich für den wohlmeinenden Mitarbeiter des öffentlich – rechtlichen Fernsehens,  ein paar Worte in Sachen Emanzipation und Gleichberechtigung der Frau zu verlieren.

Der Moderator bringt also geschickt das Gespräch in diese Richtung. Der Gast reagiert sofort. Er zeigt sein Fachwissen und erklärt, dass noch 1992 Nachtarbeit für Frauen verboten gewesen sei. Der Moderator setzt nach und erläutert, es hätte damals bei dem Sender für den er tätig ist, interne Schutzvorschriften für Frauen gegeben. Sie sollten z.B. nicht so schwer heben dürfen.

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt mit , , , , ,

Sie könnten Geschwister sein – ein politisches Gedankenspiel

03.04.2016 von | Kommentare geschlossen

Es geschieht in einer Kleinstadt mitten in Deutschland. Der Name dieser Stadt muss nicht genannt werden, denn es könnte jede Kleinstadt sein. Man nähert sich an einem bestimmten Tag dem Innenstadtbereich und trifft auf eine eklatante Zahl von Polizeibeamten und diverse Mannschaftswagen. Schon von fern hört man Stimmen aus Lautsprechern. Das Gebiet ist mehrere hundert Meter um das eigentliche Geschehen herum, von Polizeibeamten abgesperrt. Zugänge in die City werden von weiteren Polizeieinsatzkräften bewacht. In diesem Bereich macht es zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich Spaß einzukaufen oder sich an einen der Tische des Eiscafés zu setzen. Die Händler werden wohl Umsätze einbüßen, weil es an diesem Vormittag politisch hoch her geht. Die Stadtverwaltung hat das alles genehmigt. Die Polizei beschützt. Passanten machen Umwege. In den Straßen stöhnen einige Menschen. „Schon wieder“.

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt mit , , , , , ,

Immer noch gegen die Beschneidung von Jungen

30.03.2016 von | Kommentare geschlossen

Wer sich mit dem Thema Beschneidung noch etwas intensiver beschäftigen möchte lese:
“Ent-hüllt!”  von Clemens Bergner
https://tredition.de/autoren/clemens-bergner-15423/ent-huellt-die-beschneidung-von-jungen-nur-ein-kleiner-schnitt-paperback-44889/
Ein Interview mit dem Autor:
https://tredition.de/clemens-bergner-ein-plaedoyer-gegen-die-beschneidung/
Und eine Rezension zum Buch auf den Wissensseiten der Frankfurter Rundschau:
http://frblog.de/wp-content/uploads/2015/09/151117_fr_201511170FR00FRMT00HP000028.pdf
Wer Lust hat zu diskutieren, der möge sich an einem der angekündigten Abende sehen lassen und am 5.5. in München, am 6.5. in Düsseldorf, am 7.5. in Köln oder am 8.5. in Berlin erscheinen. (s.Flyer)
Flyer Filmabend Podiumsdiskussion
WWDOGA Flyer 2016

Veröffentlicht in Allgemein | Getaggt mit , , , , , , , , , ,